Die Kunst des Verbindens

Beim Kochen verbinden sich vielfältige Zutaten zu etwas Neuem. Yoga handelt traditionell von Verbundenheit mit sich selbst und der Welt. Bei der Nahrung wird diese Verbundenheit sinnlich erfahrbar. Zutaten unterschiedlichen Ursprungs kommen zusammen und nähren uns. Riechend, sehend, schmeckend erfahren wir uns und unsere Welt in einem großen Kreislauf von Geben und Nehmen.

Mit einer morgendlichen Yogapraxis wecken wir unsere Sensibilität für die Tiefe unserer Wahrnehmungen. Mit geöffneten Sinnen widmen wir uns der Zubereitung einer Mahlzeit. In Achtsamkeit genießen wir das gemeinsame Essen. Im dialogischen Gespräch ergründen wir den Platz dieser Erfahrungen in unserem Alltag.

Osman Yoncaova und Sabine Falk begleiten durch diesen Tag.

Termin: – aufgrund der aktuellen Situation noch offen


Uhrzeit: 9.00 – 16.00Uhr
Ort:
Lennestadt-Hachen, Sauerland
Kosten: 60 € incl. Verpflegung

Yoga des Kochens
Impressionen zum Anschauen findest du hier.
Anmeldung und weitere Informationen:
Osman Yoncaova
atmen@atmendesyoga.de
t: 0561 430 841 99

 

Foto: Paco Yoncaova