Samatva-Praxis

Unten findest du die Audio-Datei einer 20-minütigen Praxisanleitung, mit der du dich sammeln, zur Ruhe kommen und innere Weite schaffen kannst.

Diese kurze Praxis kannst du jederzeit zuhause üben. Sie bietet dir die Gelegenheit, die Alltagsroutine für diese Zeit hinter dir zu lassen und dich der lebendigen Essenz in dir selbst zu widmen. In die Tiefe deines Selbst zu lauschen offenbart dir etwas darüber, wie es deinem innersten Sein geht mit dem, was gerade in deinem Alltag los ist. In der Klarheit dieser Wahrnehmung siehst du, wie du die Lebendigkeit in dir hegen kannst.

Die Praxis folgt im Wesentlichen den drei Phasen: ankommen in der Gegenwart deines Körpers – dich verbinden mit deinem Atem und der pulsierenden Lebendigkeit in dir – ausweiten deiner Perspektive.

Zur Vorbereitung sorge bitte unbedingt dafür, dass du während dieser Zeit ungestört bist. Weder äußere Faktoren wie Telefon oder andere Personen, noch deine innere Verfassung sollten dich ablenken. Unterbreche die Praxis nicht.

Wähle einen ruhigen, angenehmen Platz. Sorge dafür, dass es dir nicht heiß oder kalt wird. Deine Kleidung sollte bequem sein. Wähle eine angenehme, feste Unterlage, auf der du auch liegen kannst. Nehme dir ein Kissen, um die Aufrichtung deiner Position im Sitzen zu unterstützen.

Die Praxis beginnt im aufrechten Sitz. Nachdem die Anleitung beendet ist, gönne dir noch etwas Zeit in einer dir angenehmen Position, bevor du dich wieder dem Alltag zuwendest.

yogena yogo jñātavyo…“, schreibt Vyasa im Kommentar zum Yoga Sutra:

yoga wird durch yoga erfahren,
yoga wird durch yoga verwirklicht,

lebe in yoga, so gelangst du zu yoga.

Möge dir Yoga eine Bereicherung sein.